EFID
EFID

“Ich bin noch immer derselbe Mensch”

“Ich bin noch immer derselbe Mensch” – zum Öffnen bitte hier klicken

 

Die EFID entstand aus dem gemeinsamen Wunsch mehrerer europäischer Stiftungen, mit Hilfe von Aufklärungskampagnen und durch die Unterstützung lokaler Projekte die Stigmatisierung von Demenzkranken zu bekämpfen und die Wahrnehmung dieser Erkrankung in der Gesellschaft zu verändern.

Als die King Baudouin Foundation, eines der Mitglieder der EFID, ihre Arbeit über Frames und Counter-Frames von Demenz vorstellte, fand die Initiative die Ergebnisse und die daraus gewonnenen Empfehlungen so wichtig, dass sie sich entschloss, in ihre Verbreitung zu investieren. Obwohl die Studie in Belgien durchgeführt wurde, sind wir davon überzeugt, dass sie auf das übrige Europa übertragen werden kann.

Wie der Titel der Broschüre bereits andeutet, möchten wie alle Betroffenen ermutigen, über ihre Erkrankung anders zu sprechen. Dabei möchten wir neue Perspektiven eröffnen und ein gesellschaftliches Umdenken anstoßen, das dazu beiträgt, „Bürger mit Demenz“ nicht auszugrenzen.

Die EFID-Stiftungen sind bereit, sich für diesen gesellschaftlichen Wandel aktiv zu engagieren. Die Lebenserwartung in ganz Europa steigt und damit auch der Anteil der Bevölkerung, die mit dieser Erkrankung lebt. Deshalb müssen wir unsere Zuwendung und Unterstützung für diese Menschen ausbauen.